Alle Artikel von Wandana

Atlantische Kristallheilung

Die Atlantische Kristallheilung nutzt die hohe Lichtkraft der Kristalle, um Heilung, Transformation und Unterstützung für alle Bereiche des Lebens bringen zu können. Jeder Stein und jeder Kristall hat eine ureigene Schwingung mit der das menschliche Energiesystem in Resonanz tritt. Diese Schwingung wird genutzt, um die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen und den Fluss der Lebensenergie im Körper und auch in der Aura zu stärken.

Die Heilmethoden kommen aus der Zeitepoche von Atlantis, in der die Kristalle zu Heilungszwecken eingesetzt wurden. Heute ist dieses Heilwissen wieder lebendig und wird in neuer Form, entsprechend der jetzigen Zeit, eingesetzt.

Die Atlantischen Kristallheiler lernen, diese hohe Lichtkraft in Verbindung mit heiligen Mantren und Feng Shui bei Menschen, Tieren, in der Natur und in Gebäuden einzusetzen. Sie können erkennen, was jemand für seine aktuelle Lebenssituation braucht. Sie begleiten den Klienten auf seinem individuellen Heilungsweg.

Ganzheitlicher Heilungsansatz

Es geht bei der Atlantischen Kristallheilung immer darum, bis zur Ursache, zur Wurzel des Problems oder der Beschwerde durchzudringen. Die Kristalle berühren mit ihrem Licht, mit ihrer Heilschwingung die Ursachenebene und regen Veränderung an.

Hier sind ein paar Beispiele:

Der physische Körper erfährt Unterstützung durch Kristall Operationen, mit denen stagnierende Energien transformiert und ein neuer Fluss angeregt wird. Der Wirbelsäulenkristall bringt Entlastung und hilft dabei, dass Stress, Emotionen und Konflikte sich nicht in der Wirbelsäule somatisieren. Persönlich aufgeladene Feuersteine helfen dabei, jeden Tag den Energiefluss im eigenen Körper zu stärken.

Viele Konflikte und Probleme im Alltag spiegeln sich im eigenen Energiefeld, der Aura wieder. Hier gibt es kraftvolle Methoden, die Veränderung, Heilung und Befreiung schenken. Die Chakren – Hauptenergiezentren des Körpers – können durch Kristallimplantate dauerhaft gestärkt und genährt werden. Mit der Aura Balance lässt sich ein neues Gleichgewicht auf allen Ebenen anregen. Mit Herkimer Kristallen und der ganzheitlichen Steinauflegung können tiefsitzende und auch langjährige Probleme transformiert werden.

Mit dem Sternenlichtkristall kann das eigene Seelenpotenzial geweckt werden. Hinter jeder Herausforderung im Leben verbirgt sich ein Potenzial, eine Stärke, die mit den Kristallen angeregt und gefördert werden kann. Dies bringt inneres Wachstum und ein neues Verständnis für das eigene Leben. Mit dem Visionskristall können Einblicke in den eigenen Weg gefunden werden; das Planetenmandala mit Kristallen stärkt die eigene Führungsenergie.

Weitere Informationen:
www.atlantische-kristallheilung.com

Deborah Reiter

Die Liebe zu den Steinen und Kristallen hat mich schon mein ganzes Leben lang begleitet. Seit Anfang der 80er Jahre arbeite ich mit Menschen im Bereich von Heilung und Bewusstwerdung.  Schon während meines Mathe- und Physik-Studium an der Universität Bonn begann ich mit Meditation und verschiedenen Formen von Heilungs- und Energiearbeit, in denen die Kristalle schon mit dabei waren. Nach erfolgreichem Abschluss meines Studiums entschied ich mich, die Heilpraktikerausbildung zu machen. Seit 1988 arbeitete ich als selbstständige Heilpraktikerin mit klassischen Methoden wie Homöopathie, Akupunktur und mit Rückführungen und Energiearbeit, um Menschen ganzheitlich auf ihrem Heilungsweg zu begleiten. Im Jahr 1997 gründete ich neben meiner Praxis ein Zentrum für Meditation und Schulungen im Bereich Heilung, Therapie und Bewusstwerdung.

Im Jahr 2001 erhielt ich von meinem Lehrer Agni aus der geistigen Welt die Botschaft, dass etwas Neues zu mir kommen möchte: Die Atlantische Kristallheilung. Ich war damals schon sehr zufrieden mit dem, was ich mit den Kristallen in meiner Heilarbeit und in Seminaren bewirken konnte. Die Methoden der Atlantischen Kristallheilung überstiegen jedoch alles, was ich bisher erlebt hatte. Ich wendete die neuen Methoden sofort in meiner Praxis an und war begeistert über die Heilerfolge, die sich damit erzielen ließen.

Im Jahr 2003 zog ich mit meinen beiden Töchtern nach England, um in der Nähe meines Kraftplatzes Stonehenge ein internationales Heil- und Schulungszentrum, das Starlight Centre, aufzubauen.

Ich selber habe unzählige Erfahrungen mit der Wirkung der Atlantischen Kristallheilung gemacht. Sie ist effektiv, tiefgehend und punktgenau. Die Klienten erfahren die befreiende und wohltuende Wirkung schon in der ersten Sitzung.

Seit 2002 habe ich über 100 Kristallheiler ausgebildet, die in mehr als 17 Ländern auf der ganzen Welt damit arbeiten.

Feedbacks von Teilnehmern

Ranina Janz, Korschenbroich, Deutschland www.ranina.de
Ich habe die Ausbildung im Jahr 2003 gemacht. Ich finde es toll, dass man jeden damit behandeln kann; egal ob er an die Wirkkraft der Kristalle glaubt oder nicht. Ich hatte z.B. den Fußballtrainer meines Sohnes zu Besuch. Er klagte über Rückenschmerzen, und ich bot ihm eine Wirbelsäulen-Behandlung an. Er hatte so was vorher noch nie probiert. Die Schmerzen waren sofort weg und kamen seitdem auch nicht mehr wieder. Er meinte „Ich kann es zwar nicht erklären, aber es wirkt!“. Das ist nur eins von vielen Beispielen, die ich in den letzten 12 Jahren mit der Atlantischen Kristallheilung erlebt habe. Es ist einfach genial, dass wir so kraftvolle Methoden haben, die jeden unterstützen können. Neben all dem, was ich an Methoden erlernt habe, hat die Ausbildung mich auf ein ganz neues Energielevel gebracht. Das Wissen und die Energiezugänge aus der Ausbildung sind ganz selbstverständlich da und können immer genutzt werden. Das ist eine unglaubliche Bereicherung für alle Bereiche meines Lebens: eine Präsenz die nicht mehr weg geht.

Saliarmo Valderrama Gonzalez, Bogota, Kolumbien
Ich habe die Ausbildung im Jahr 2011 bei Deborah in England gemacht, weil ich wusste dass es Teil meiner Lebensaufgabe ist. Ich bin Arzt und finde es faszinierend, mein medizinisches Wissen mit den Methoden der Atlantischen Kristallheilung kombinieren zu können. Ich liebe es, mit der Atlantischen Kristallheilung einen Schritt weitergehen zu können als die Schulmedizin, nicht nur in Einzelsitzungen sondern auch in Bezug auf die Erde und das Universum. Die Methoden der Atlantischen Kristallheilung bringen mehr Energie aus dem Kosmos und den Lichtreichen zur Erde, in die Erde hinein und auch in die Erdatmosphäre. So ist es ein Puzzlestück, das die globale Transformation und die Anhebung des Bewusstseins auf der Erde unterstützt.

Ziana Keramida, Athen, Griechenland, www.facebook.com/ZianasHeaven/
Ziana profile kleinDie Ausbildung hat mich so reicht beschenkt dass es unmöglich wäre das im Einzelnen alles hier aufzuzählen. Das größte Geschenk ist die Sicherheit die ich empfinde. Die Kristallwelten und die Fülle des Lichts haben mir dabei geholfen, standhaft in meinem Licht zu sein und mich selbst weiterzuentwickeln; und das ist genau das was ich gerne an andere weitergeben möchte. Unbeschreibliche Wege und Möglichkeiten der Selbstverwirklichung liegen vor uns. Es war ein Privileg an der Ausbildung teilnehmen zu können und ich sehe es als wunderbare Aufgabe das Licht der Kristallwelten weiterzugeben.

Ors Degner Zimmermann, Zürich, Schweiz
Für mich ist die Arbeit mit der Kristallheilung ein Türöffner, etwas auf das sich Menschen besonders leicht einlassen können. Die Steine, die in der Behandlung eingesetzt werden, sind greifbar, und die Wirkkraft der Steine ist nicht befremdlich für die Klienten. Das war einer der Gründe, warum mich die Ausbildung angesprochen hat. Gleichzeitig war die Ausbildung für mich toll, da ich für mich selber durch die ganzen Methoden kraftvolle Unterstützung erfahren habe.  Schön zu sehen ist auch, dass jede Methode unterschiedlich wirkt. Ich erinnere mich noch an die Ausbildung, in der wir alle Methoden miteinander unter Supervision angewendet haben. Einige haben mich direkt ganz schwer beeindruckt in ihrer Wirkkraft, andere waren eher sanft, bei denen sich der Effekt dann aber in alltäglichen Situationen bemerkbar gemacht hat.

Alijama Münster, Leipzig, Deutschland www.leipziger-lichtzentrum.de
Ich habe im Jahr 2002 an der Ausbildung teilgenommen. Die Arbeit mit den Kristallen hat mich sehr angesprochen und kam mir vertraut vor. Ich entschied mich für eine tiefgreifende Heilmethode mit der ich auf die Menschen zugehen konnte.

Was mir besonders gut daran gefällt ist, dass es relativ schnell geht und sehr tiefgreifend ist. Ein Beispiel: Auf einer Messe kam eine Frau zu mir die sich für die Arbeit interessierte. Sie hatte Probleme mit dem Knie und ich behandelte sie mit dem Laser- und Lichtleiterkristall (Kristall-OP) und gab eine dazugehörige Kurzberatung. Etwa 3 Wochen später kam sie zu mir und berichtete ganz begeistert wie gut die Behandlung ihrem Knie getan hatte.

Sehr gerne arbeite ich auch mit der Methode der Steinlegung. Bei dieser Methode wird in allen Körpern, gearbeitet bis hin zum Kausalkörper, was tiefe Veränderung bewirken kann. Die geistigen Helfer sind bei dieser Arbeit auch immer sehr deutlich präsent. Ich erinnere mich an eine Klientin, die von dieser Arbeit total berührt und dankbar war, und danach den Wunsch verspürte selbst heilerisch tätig zu werden.

 

Heilmeditation „Einheit von Himmel und Erde“

Hallo
hier ist MaRa.

MaRa

Ich freue mich euch in der heutigen Heilmedita-
tion in meine neue Heimat führen zu dürfen. Nach Santa Fe, New Mexico  zu Agni’s Sacred Land. Hier wo das goldene Zeitalter seine Wurzeln entfaltet, erfahren wir Einheit mit Himmel und Erde so einfach wie noch nie. Ich wünsche euch viel Freude bei unserer gemeinsamen
Reise

Alles Liebe MaRa

 

 

Die geführte Heilmeditation findet am Sonntag, den 14. Juni 2015 von 20.30 Uhr bis 20.45 Uhr statt. 

Die Quellen innerer Schönheit

Heilkosmetik mit Sirama Obert

In der heutigen Zeit spielt gutes Aussehen eine immer größere Rolle – nie zuvor wurde so viel Geld für Kosmetika und Schönheitsoperationen ausgegeben. Dabei wirken diese Mittel und Methoden meist nur oberflächlich, denn schon die alte Weisheit „Wahre Schönheit kommt von innen“ weist darauf hin, dass nur ein ganzheitlicher Ansatz dauerhafte und authentische Ergebnisse hervorbringt. Genau dies beherzigt die über 60-jährige Sirama Obert, eine erfahrene naturheilkundliche Kosmetikerin und Ayurveda-Therapeutin, seit mehr als 15 Jahren und bildet inzwischen interessierte Menschen in der von ihr begründeten Venanda®- Methode als Heilkosmetiker/in® aus.

Sirama„Wie wir im Außen leben und auf andere wirken, ist eng damit verbunden, wie wir im Innen, tief in uns selbst fühlen“, sagt Sirama Obert. Doch gerade in unserer schnelllebigen Zeit haben viele den Zugang zu ihren inneren Quellen verloren, fühlen sich erschöpft und strahlen dies auch nach außen aus. Hier können Massagen oder Meditation helfen, doch das Beste ist laut Sirama ein wirklich ganzheitlicher Ansatz, bei dem die Verbindung zwischen Innen und Außen wiederhergestellt wird, ein heilsamer Prozess, den sie allen Interessierten in ihrem Seminar „Die Quellen der inneren Schönheit“ zugänglich macht und der den Teilnehmern hilft, die Balance zwischen Körper, Geist und Seele wiederzufinden. So kann man nicht nur die eigene Ausstrahlung verbessern, sondern auch einen Beitrag zur eigenen Gesundheitsvorsorge leisten.

Wegen dieses fundamentalen Zusammenhangs spricht Sirama von „Heilkosmetik“. Sie zeigt neue Wege zur Schönheit, die traditionelle Heilmethoden genauso mit Meditation, Bewusstseinserweiterung, Atemübungen, Akupressur, Entgiftung usw. verbindet, wie mit Gesichtsbehandlungen und Masken. Hier geht es nicht nur um äußere Schönheit, sondern um das Wiederentdecken von echtem Wohlbefinden, von Lebenslust, Leichtigkeit, Liebe und Freude. „Ich trage die Liebe in meinen Händen“, ist Siramas Leitsatz – etwas das jeder Klient oder Seminarteilnehmer am eigenen Leib erfahren darf.

Spa still lifeWer selbst als Heilkosmetiker(in) arbeiten möchte, kann in Siramas Venanda- Schule eine zertifizierte Ausbildung absolvieren, die gleichzeitig eine spirituelle Einweihung ist. Eine Ausbildung, die sich nicht nur für Neueinsteiger, Kosmetikerinnen und Mitarbeiter im Well-

nessbereich eignet, sondern auch über-aus nützlich für Heilpraktiker und Thera-peuten sein kann, die ihren Klienten mehr bieten möchten als rein äußerliche Anwendungen. „Zudem durchlaufen alle Teilnehmer zunächst ihren eigenen Heilungsprozess“, ergänzt Sirama. „Sie erfahren, wie sie die Kräfte im Inneren stabilisieren und sich mit unerschöpflicher Lebensenergie versorgen können. Die inneren Quellen der Schönheit werden aktiviert, so dass sie nach außen strahlen. Tief verbunden mit selbst gelebtem

Wissen, werden die Teilnehmer mit Freude Menschen davon erzählen und in Kontakt bringen wollen, denn nichts ist schöner als die Kraft, die von den Heilquellen ausgehende, inspirierende und beglückende Energie weiterzugeben.“

Kontakt und weitere Infos:
Sirama Obert
Menzelstraße 18 · 97209 Veitshöchheim
Tel. +49(0)931-99 13 15 80
sirama@venanda.com
www.venanda.com

Sirama Obert hat eigene Essenzen kreiiert, welche die Kräfte von Blüten und Pflanzen als feinstoffliche Informationen in sich tragen und nachhaltig auf das Energiesystems des Körpers wirken. Außerdem gibt es spezielle Königs-Öle, die die Haut nicht nur nähren und klären, sondern auch helfen, energetische Blockaden zu lösen, den Energiefluss im Körper anzuregen und Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Sie stellen einen Kontakt zu unserem Inneren her und bringen Freude, Frieden, Leichtigkeit und Licht ins Leben. 

Dieser Artikel ist in der NEWS AGE 02/2015 erschienen: Artikel “Die Quellen innerer Schönheit”

Das heilende Wissen der Bäume

Benira Niederberger und ihre Baum-Essenzen

„Die Bäume laden euch ein, dass ihr euch vermehrt mit ihren Wurzeln verbindet, denn diese erleichtern das Hiersein auf der Erde und auch das Mitgehen mit den Veränderungen.“

BeniraDie schweizer Schamanin und spirituelle Lehrerin Benira Niederberger hat eine ganz spezielle Beziehung zu Bäumen – sie spricht mit ihnen, taucht tief in deren Wesen ein und nutzt das uralte Wissen, das sie durch den Kontakt mit ihnen erhält. So hat sie bereits vor vielen Jahren „Beniras Baum- Essenzen“ entwickelt, behandelt und berät Klienten mithilfe der Kraft der Bäume und bildet inzwischen auch andere Menschen im „Wissen der Bäume“ aus.

„Das erste Mal bewusst in Kontakt gekommen mit dem Reich der Bäume bin ich, als ich im Rahmen einer schamanischen Ausbildung auf einer Trommelreise plötzlich in dieses Reich eintauchte“, erzählt Benira. „In dem Moment wurde klar, dass ich mit den Bäumen eine tiefgreifende Aufgabe habe.“

BaumessenzenNachdem sie ihre Berufung erkannt hatte, begegneten ihr die Bäume auf allen Ebenen – in Seminaren, persönlichen Gesprächen und in der Natur. Ihr inneres Wissen wurde wachgerufen und weiterentwickelt. Vor allem nachdem Benira im Jahr 1994 mit ihrer Familie an ihren „Kraftplatz“ ins Berner Seeland gezogen war. Hier konnte sie in der Natur weiterführende Erfahrungen sammeln, entwickelte Beniras Baum-Essenzen und verfasste ein Dossier mit der Beschreibung von deren Wirkung und Anwendungsmöglichkeiten. Und kurz darauf rief sie auch eine entsprechende Ausbildung ins Leben.

Auch Behandlungen und Beratungen führt sie durch: Menschen, die sich von Bäumen angesprochen fühlen oder ein besonderes Anliegen haben, finden über ihre Website oder über das INSHA Heilernetzwerk zu ihr und Benira findet dann mithilfe der Essenzen und ihren Baum-Karten heraus, welche „Knoten“ sich auf welche Weise lösen lassen. Oft sprüht sie dann die entsprechende Baum-Essenz an die Punkte der Aura, wo es die größte Resonanz zur gewünschten Veränderung gibt. Dann gibt sie dem Klienten die Essenz mit nach Hause, damit dieser sie einige Wochen lang selbst nach genauer Anweisung verwenden kann, bis das gewünschte Ergebnis eintritt.

„Es gibt aber auch Leute, die aufgrund von Bildern und Beschreibungen auf meiner Website eine Essenz wählen und bestellen“, sagt Benira. Voraussetzung hierfür sei lediglich eine gute Intuition und eine Verbindung zum eigenen inneren Wissen. Und sie erzählt von Fallbeispielen wie von einem Kind, das ohne äußeren Grund nur noch mit Mühe zum Kindergarten gehen konnte. Benira empfahl der Mutter die schützende Zypressen-Essenz und schon bald ging das Mädchen nicht nur wieder gern allein zum Kindergarten, sondern forderte jeden Morgen aktiv den „Sprüh-Baum“ bei ihrer Mutter ein. Ein anderes Beispiel handelt von einer Frau, die nach einem Autounfall mit der Olivenbaum- Essenz, dem Notfallmittel aus der Baumapotheke, behandelt wurde und so rasch ihren Schock überwinden konnte.

Tatsächlich sind die Möglichkeiten unbegrenzt und so vielfältig wie das Leben der einzelnen Menschen. Wer den Umgang mit Beniras Baum-Essenzen lernen möchte, kann sich bei Benira zum Baum-Essenzen-Berater ausbilden lassen oder in einer weiteren Ausbildung tief in „Das Wissen der Bäume“ eintauchen. „Hier geht es um das tiefgreifende Wissen, welches die Bäume für uns und die Landschaften hüten. Die Sprache der Bäume zu verstehen, einzutauchen in Ebenen der Bäume, die im Außen nicht sichtbar sind, eine tiefe Verbundenheit mit diesen wunderbaren Wesen und die großen Zusammenhänge der Natur und Menschen kennenzulernen“, sagt Benira.

Daneben bietet sie auch einzelne Baum-Tage, meist unter dem Titel die „Sprache der Bäume verstehen“ an, die entweder in ihrem A-R-A Lichtzentrum oder auch auf Einladung an anderen Orten stattfinden. Alles getrieben von Beniras großem Wunsch, den Menschen einen lebendigen Bezug zu den Bäumen zu vermitteln und ihr Herz für die Bäume und die Natur zu öffnen.

Kontakt und weitere Infos:
A-R-A Lichtzentrum
Grienbergstrasse 5
CH-2543 Lengnau BE

Tel: +41(0)32-653 11 34
www.a-r-a.ch
www.baumessenzen.info

Dieser Artikel ist in der NEWS AGE 01/2015 erschienen: Artikel „das heilende Wissen der Bäume“