Internationaler Heilertag am Samstag 7.11.2015

von Joshua H. Tutzer, Vorstand Heilernetzwerk

Suchst du nach ganzheitlichen Heilwegen, die dich selbst in den Mittelpunkt stellen? Am Tag der offenen Tür, dem” Internationalen Heilertag“, lernst du in einem offenen Rahmen neue Ansätze der Heilung in individuellen Sitzungen und persönlichen Gesprächen kennen. Heiler fokussieren sich vor allem auf das Energiesystem des Menschen und stellen übergeordnete Bezüge her. Das lernte ich vor vielen Jahren kennen und empfehle seit dem aus vollem Herzen diese energetischen Heilweisen.

Unbenannt

Im Alter von 13 Jahren schickten mich meine Eltern zum Orthopäden. An den Anlass kann ich mich nicht mehr erinnern, aber mein erstes Röntgenbild ist noch sehr präsent. Fasziniert betrachtete ich die Schlange, die meine Wirbelsäule darstellten sollte. Der Mann in weiß sagte, ich habe Skoliose und einen Beckenschiefstand. Er verschrieb mir Schuheinlagen. Die sollte ich an jenem Fuß tragen, wo das Becken höher war. Damit sollte meine Wirbelsäule in die richtige Position rücken. Mein jugendlicher Hausverstand rebellierte. Ich blickte den Orthopäden an, brachte kein Wort über die Lippen und nickte verständnislos. Meine Eltern hatten kaum Zeit für mich. Sie glaubten, ihre Pflicht erfüllt zu haben und irgendwann verlor ich die gehassten Einlagen.

20 Jahre später meldete sich mein Rücken mit heftigen Schmerzen. Wenn das so weiter geht, werde ich wohl im Rollstuhl landen, dachte ich. Das Gehen an manchen Tagen war eine Qual und wieder zum Orthopäden wollte ich auf gar keinen Fall. Der Termin hätte wohl mit dem Satz begonnen: “Sehen Sie, das kommt davon ….” Mein Selbsthilfeprogramm war Yoga. Morgens eine ¼ Stunde und der Tag war gerettet – wehe ich vergaß das. Die Ursache meiner Rückenschmerzen erkannte im Jahr 2004 Insha, die Gründerin des Heilernetzwerks: “Die Wirbelsäule ist dein Willensorgan, das nicht im Einklang mit deinem Seelenplan ist …” sagte sie und behandelte meine Wirbelsäule eine  ¼ Stunde lang. Seit dem bin ich frei von Schmerzen!

Der Weg der Heilung

Heiler erkennen die Ursachenebene und lösen Blockaden, die der Gesundheit und dem eigenen Lebensweg im Wege stehen. Oh mein Gott, bin ich dankbar dafür! Dieses und weitere Ereignisse in meinem Leben führten dazu, dass ich mein Heiler-Sein entdecken und entfalten durfte. Heute setze ich mich im Rahmen des Insha – Heilernetzwerks für Heilung ein. Dazu gehört auch der Internationale Heilertag. Menschen, die neue Wege der Heilung suchen, können am Internationalen Heilertag fündig werden. Er wurde von MaRa Eickermann (USA) 2014 ins Leben gerufen. Durch den weltweiten Verbund von Lichtzentren und Heilern, die das Feuer der Liebe als Essenz aller Heilkraft einladen, entsteht ein Energiefeld der Heilung, dass allen Menschen, die sich dafür öffnen, zur Verfügung steht. Der Weg der Heilung muss nicht beschwerlich sein, manchmal genügt das tiefe Loslassen, Einlassen und Annehmen dessen, was wir schon lange sind.

Internationaler Heilertag

Am internationalen Heilertag kannst du Heiler unterschiedlicher Heilrichtungen kennen lernen und dein Heil-Sein durch ihre Arbeit anregen lassen. Krankheit ist weder unnütz noch negativ, sondern eine Gelegenheit, auf die Bedürfnisse des Körpers und der Seele aufmerksam zu werden. Die Ursachen für Krankheit sind oft nicht bewusst. Die Heiler am internationalen Heilertag begleiten dich, damit du deine Vollständigkeit, dein Heil-Sein im Innen und Außen wieder finden kannst. 

Der internationale Heilertag findet in verschiedenen Länder und Orte statt. Hier findest du die detaillierte Liste und kannst sie herunterladen:

Bildschirmfoto 2015-10-23 um 09.43.46

 

Dieser Artikel ist in der NEWS AGE 05/2015 erschienen: Artikel “Internationaler Heilertag“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.