Lichtheilung

Lichtheilung Logo gross

Prema, die höchste Form von Liebe, ist die Heilkraft der Lichtheiler.

Sie findet Ausdruck in einer Vielfalt von Möglichkeiten unterbrochene Energieflüsse wiederherzustellen.

Die Verbindung vom physischen Körper mit seinem feinstofflichen System, mit seinem Seelenlicht und mit kosmischen Kräften wie Sonne, Mond und Erde wird aktiviert.

Das Gefühl, in sich selbst zu Hause und geborgen zu sein, ersetzt so die ständige Suche danach im Außen.

Indem z. B. der eigene Mutter- oder Vater-Aspekt durch den Lichtheiler erlöst wird, können sich auch zwischenmenschliche Beziehungen harmonischer gestalten.

Prema reguliert nicht nur als ausgleichende Yin und Yang Energie den Wärmehaushalt, sondern kommt ebenfalls über schamanisches Pflanzenwissen, die Engelwelt und unterstützende Steine zum Einsatz.

Durch die Fingerspitzen strömt Liebe in die Meridiane der verschiedenen Körper und über die Füße in Organsysteme.

Die Farbschwingungen des Regenbogens stehen zum Auffüllen und Regenerieren, sowie als Farbklangessenz und befreiende Mandalas zur Verfügung.

Alles ist darauf ausgerichtet, den Körper in einen gemeinsamen Fluß mit den feinstofflichen Ebenen zu bringen.

Sashima_klein Sashima Möller-Titel
Hymendorferstrasse 77
D-27607 Langen-Hymendorf
Tel. +49 (0) 4704-230695
kontakt@taro-sashima.de
www.taro-sashima.de

Sich in Bewegung bringen
Wenn die momentane Lebenssituation sich anfühlt wie ein festgefahrener Motor, bringt folgende Übung wieder in Fluß:

Position 1

Übung: Zuversicht trägt in die Verantwortung

Schritt 1: beide Hände auf die Knie legen mit innerer Haltung: „Ich bewege mich aus meinem Sumpf von Gedanken und Emotionen heraus“.

Position 2

Schritt 2: beide Hände wie zur Gebetshaltung zusammengelegt vor die Mitte der Brust (Herzchakra) mit innerer Haltung: „Ich richte mich wieder auf die Liebe aus“

Position 3

Schritt 3: ausgestreckte Arme zum Himmel geöffnet mit innerer Haltung: „Ich nehme dankbar göttliche Führung und die Herausforderungen in meinem Leben als Wachstumsschritt an.“

Zunächst sollte die Übung täglich morgens gleich nach dem Aufstehen angewendet werden; jede Haltung ein paar Minuten, bis eine innere Bewegung spürbar ist. Bei Bedarf kann sie im Laufe des Tages mehrmals wiederholt werden.

Beiträge: