Interview – Insha Heilerschule

SegenIch treffe Insha Holz und Joshua Tutzer von der INSHA-Heil­er­schule zum ersten Mal in der newsage Redaktion, um mehr über die energetischen Heilmethoden des Wasser­mann­zeit­alters herauszufinden. Rasch entwickelt sich ein spannendes Gespräch über die Natur des Menschen als „Bewusst­seins­bib­lio­thek“ – diesseits und jenseits bekannter „Speicherplätze“ wie Gehirn oder Gene. Joshua erklärt, dass es darüber hinaus wei­tere „Bibliotheken“ gebe: Da sei zum einen der körperliche Bereich, in dem Informationen bis auf die zelluläre Ebene ge­speichert werden. Zum anderen sei da der Astralkörper als Speicher körperlicher Erinnerungen, der Emotionalkörper als Trä­ger von Gefühlen und Emotionen, der Mentalkörper als Trä­ger von Gedanken und Ideen sowie nicht zuletzt der Kausal- oder Karmakörper. In ihm seien unter anderem karmische In­for­mationen gespeichert, die er und andere INSHAHeiler als „Ver­dich­tungen“ in der Energie wahrnehmen könnten.…..weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.